HH-Datenschutz Newsletter

In unserem HH-Datenschutz Newsletter informieren wir über Neues aus den Themenbereichen Datenschutz und Informationssicherheit und halten Sie über unsere fachbezogene Schulungsreihe zum Thema Datenschutz auf dem Laufenden. Der Newsletter erscheint unregelmäßig immer dann, wenn wir viele interessante Dinge zu berichten haben – im Schnitt etwa alle sechs bis acht Wochen und jeweils vor den jeweiligen Schulungsreihen in kürzeren Abständen.

Newsletter abonnieren

Abmeldung Möchten Sie sich von unserem Newsletter abmelden, dann benutzen Sie bitte unser Abmeldeformular

HH-Datenschutz Newsletter - zum Nachlesen

Logo Hamburger Datenschutzportal

Willkommen beim HH-Datenschutz-Newsletter! Wie angekündigt, informieren wir Sie regelmäßig über Neues und Wissenswertes aus den Themenbereichen Datenschutz und Informationssicherheit und halten Sie über unsere fachbezogene Schulungsreihe zum Thema Datenschutz sowie weitere interessante Veranstaltungen auf dem Laufenden. Der Newsletter erscheint einmal im Monat.

Aktuelles

Datenschutz als Detektivspiel – Sensibilisierung von Kindern für das Thema Datenschutz

Der Medienratgeber „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.“ unterstützt Eltern und Erziehende dabei, ihre Kinder im Umgang mit Medien zu stärken. Im Rahmen einer Pressemitteilung anlässlich des Europäischen Datenschutztages am 28. Januar 2017 empfiehlt die Initiative, dass Eltern ihren Kinder Datenschutz anschaulich erklären.


Rechtsstreit zwischen Microsoft und US-Regierung– Technologieunternehmen muss im Ausland gespeicherte Nutzerdaten nicht offenlegen  

Microsoft muss Nutzerdaten aus einem europäischen Rechenzentrum nicht an US-Strafverfolgungsbehörden herausgeben. Der Antrag der Staatsanwaltschaft in New York gegen das Urteil eines Berufungsgerichts vom Juli 2016 fand keine Mehrheit unter den Richtern. Die Entscheidung könnte die Vorlage für eine Gesetzesreform der neuen US-Regierung um Donald Trump liefern.

weiterlesen


Sicherheitslücke im Online-Ticketshop der Elbphilharmonie – Öffentlicher Zugriff auf fremde, bereits bezahlte Tickets möglich

Im Ticketsystem der Hamburger Elbphilharmonie war es laut „Heise Security“ über einen Zeitraum von mehr als zwei Monaten möglich Eintrittskarten ohne Bezahlen herunterzuladen. Die Schwachstelle sei aber inzwischen - laut Aussagen eines Sprechers der Elbphilharmonie - behoben. Ob es tatsächlich Zugriffe auf gekaufte Tickets unter Ausnutzung des Bugs gab, wird derzeit geprüft.

weiterlesen


Bundesregierung legalisiert Netzüberwachung des BND - Massive Datenspionage im NSA-Stil möglich

Mit dem Gesetz zur Ausland-Ausland-Fernmeldeaufklärung hat die große Koalition im Schnellverfahren eine umfangreiche gesetzliche Grundlage für die Arbeit des Bundesnachrichtendienstes (BND) geschaffen. Das Gesetz erlaubt das Ausspähen ganzer Telekommunikationsnetze mit Auslandsverkehr auch im Inland, die Vorratsdatenspeicherung der abgeschöpften Daten für ein halbes Jahr sowie den Austausch mit Dritten.

weiterlesen

Termine

VI. Hamburger IT-Rechtstag - Generalthema „IT-Projekte und Datenschutzgrundverordnung“

Traditionell treffen sich wieder am Anfang des Jahres Juristen aus Politik, Anwaltschaft, Lehre, Justiz und Wirtschaft auf dem VI. Hamburger IT-Rechtstag der Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie im Deutschen Anwaltverein (davit).

Freitag, den 03.02.2017, 09:00 bis 18:00 Uhr


Datenschutz im World Wide Web – Schulung im MMKH (Multimediakontor Hamburg)

Schulung zum Medienrecht - Sicherer Umgang mit Veröffentlichungen im Internet

Ort: Multimedia Kontor Hamburg GmbH

Termine:

Mittwoch, 22.02.2017; 10:00 - 13:00 Uhr

Hier anmelden

Mittwoch, 17.05.2017 10:00 - 13:00

Hier anmelden

Pressespiegel

Zwei-Faktor-Authentifizierung: Bei Facebook per Stick sicherer einloggen

Internetkonten können gar nicht gut genug geschützt werden. Denn die Erfahrung, dass für sicher gehaltene Passwörter trotzdem geknackt werden, mussten schon viele Nutzer machen. Doch bei vielen Konten kann man Hackern einen zweiten Riegel vorschieben.

weiterlesen


Weißes Haus plant, von Einreisenden Social Media Accounts und Adressbücher abzugreifen

Das Weiße Haus diskutiert, die Adressbücher von Einreisenden abfragen – und damit alle Freundinnen und Freunde von Nutzern, sowie deren komplette Netzwerke abgreifen.

weiterlesen


Verbraucherschützer verklagen WhatsApp

WhatsApp soll Nutzerdaten mit der Konzernmutter Facebook austauschen. Die Verbraucherzentrale fordert den Messengerdienst dazu auf, Userdaten zu löschen.

weiterlesen


HTTPS: Google stellt sich Root-Zertifikate jetzt einfach selbst aus

Statt wie bisher auf Drittanbieter zu setzen, baut Google sich eine eigene Root-Zertifizierungsstelle auf. Dazu wurden auch zwei bereits existierende Zertifizierungsstellen aufgekauft.

weiterlesen


Ex-Firefox-Entwickler rät zur De-Installation von AV-Software

Eine aus Frust motivierte Tirade erlaubt den seltenen Blick hinter die Kulissen eines Projekts, das sich vor allem auch der Sicherheit verschrieben hat – dem aber aus unerwarteter Richtung immer wieder Knüppel zwischen die Beine geworfen werden.

weiterlesen


Drohender Datenschutz-Abbau: Bundesinnenministerium plant massive Abweichungen von europäischen Standards

Die Bundesregierung wird in Kürze den Entwurf eines neuen deutschen Datenschutzgesetzes beschließen. Für die Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder übt deren Vorsitzende, Barbara Thiel, harsche Kritik an den Plänen des Innenministeriums: Es wolle offenbar Vorstellungen umsetzen, mit denen es sich auf europäischer Ebene nicht durchsetzen konnte.

weiterlesen