Sicherheitslücke im Online-Ticketshop der Elbphilharmonie – Öffentlicher Zugriff auf fremde, bereits bezahlte Tickets möglich

17.01.2017 Nachrichten Anja Karger

Am 11. Januar 2017 wurde nach etlichen Bauverzögerungen die Hamburger Elbphilharmonie mit einem Konzert des NDR Elbphilharmonie Orchesters sowie einer Lichtshow eröffnet. Im Rahmen des Online-Kartenverkaufs lief jedoch auch nicht alles reibungslos.

Über eine Lücke des Ticket-Shops der Elbphilharmonie war es eingeloggten Nutzern möglich, sich durch Manipulation der URL-Adresse die Ergebnisse verschiedener Bestellvorgänge anzusehen, sowie sich die von Dritten bestellten und bereits bezahlten Tickets herunterzuladen und auszudrucken. Die im Zeitraum vom 1. November 2016 bis 7. Januar 2017 bestehende Sicherheitslücke wurde am Wochenende vor der Elphi-Eröffnung geschlossen.

Erkenntnisse, ob und in welchem Umfang es zu verdächtigen Downloads gekommen sei, liegen noch nicht vor.  Von einem Ticketkauf auf dem Schwarzmarkt wird jedoch dringend abgeraten. Die Empfehlung für Inhaber von PDF-Tickets ist, zusätzlich zum ausgedruckten Ticket, die entsprechende Buchungsbestätigung als Nachweis bei sich zu haben.

Im Rahmen der Eröffnungskonzerte spielte die Sicherheitslücke allerdings keine Rolle. Die entsprechenden Karten waren nicht frei verkäuflich und nur geladenen Gästen vorbehalten. Zusätzlich wurden insgesamt 1000 Freikarten verlost.