HITS - Hochschul-IT-Sicherheitstraining

Was ist HITS? 

HITS ist ein webbasiertes Training für die Beschäftigten der Hamburger Hochschulen. HITS basiert auf dem Behörden-IT-Sicherheitstrainings (BITS).

Zum Start des Trainings wählen Sie links den Menüpunkt Lektionen.

Ziele des Trainings

Informationen sind wertvoll. Sie werden immer bedeutender für Hochschulen wie auch Privatpersonen. Heute werden Informationen größtenteils digital gespeichert und ausgetauscht. Daher rückt das Thema IT-Sicherheit mehr und mehr in den Blickpunkt.

Gelangen Informationen an Unbefugte, hat das nicht selten schwerwiegende Folgen. Sollten z.B. Ausschreibungsunterlagen vorzeitig Anbieterunternehmen vorliegen, könnten diese rechtswidrige Absprachen treffen und so den Staat und damit die Gesellschaft schädigen. Die Vertraulichkeit von Informationen ist daher zu schützen.

Auch wird ist es wichtig, dass Daten korrekt und unverändert (integer) sind. Unbemerkt verfälschte Daten können zu falschen Entscheidungen führen - daher ist die Integrität von Informationen ein weiteres Schutzziel.

Und schließlich ist die Verfügbarkeit von Informationen zu gewährleisten - sie müssen dann verfügbar sein, wenn sie gebraucht werden.

Dieses Training beschreibt allgemein anerkannte Sicherheitsrichtlinien und vermittelt konkrete Verhaltenshinweisen zum praktischen Umgang mit digitalen Informationen.

Bitte beachten Sie, dass Dienstanweisungen oder -vereinbarungen Ihrer Hochschule stets Vorrang haben. Im Zweifel wenden Sie sich bitte an die zuständige Ansprechperson.

Dauer des Trainings

Das Training ist in 9 Lektionen von 5-15 Minuten Länge unterteilt. Sie benötigen ca. 1 Stunde für HITS. Da einzelne Lektionen voneinander unabhängig sind, können Sie selbst die Reihenfolge und die Geschwindigkeit bestimmen. Am Ende einer Lektion können Sie mit einem kurzen Test Ihr Wissen überprüfen.