Datenschutz

Bei jeder Verarbeitung personenbezogener Daten, verlangt der Gesetzgeber die Einhaltung datenschutzrechtlicher und datenschutztechnischer Gesetze, Vorschriften und Bestimmungen. Insbesondere hat der Gesetzgeber hierbei Verfahren im Fokus, die personenbezogene Daten automatisiert – sprich elektronisch – verarbeiten.

Für die Hamburger Hochschulen bedeutet das, dass jedes Verfahren der Hochschulen in dem personenbezogene Daten von Mitgliedern der Hochschule aber auch von externen Personen verarbeitet werden, einer eingehenden datenschutzrechtlichen sowie datenschutztechnischen Prüfung unterzogen werden muss. Dies gilt nicht nur für die Hochschulverwaltung sondern auch für die Bereiche von Forschung und Lehre.

Die Unterkapitel

  • Datenschutz Grundsätze
  • Datenschutz an Hamburger Hochschulen
  • Datenschutzbeauftragter

bieten einen detaillierten Einblick in datenschutzrechtliche und datenschutztechnische Grundsätze. Hierbei werden Sie von den allgemeinen zu den speziellen Vorgaben und Regeln geführt.